Fraktale Generatoren

Realität oder Illusion
Kunstwerke der Mathematik – Einzigartige Grafiken und Animationen

Es gibt viele fraktale Generatoren bzw. Software zum Erstellen von fraktalen Strukturen, Kunstwerken und Objekten. Hier möchte ich gern die aufzeigen, mit denen ich bisher meine Bilder und Animationen erstellt habe und mit denen ich ein wenig Erfahrungen gesammelt habe. Eines haben aber alle Programme gemeinsam, sie sind nicht nur mal so schnell zu erlernen, man muss schon ein wenig Geduld aufbringen und die vielen Möglichkeiten die sie bieten durchspielen. Dazu kommt natürlich, dass man einen PC nutzen kann, der eine gute Rechenleistung zur Verfügung stellt. Ein Bild von 1920 x 1080 px zu rendern kann schon mal 5 bis 10 Minuten dauern und eine Animation von 20 Sekunden durchaus zwei bis vier Stunden oder mehr. Obwohl ich bereits viele Bilder generiert und einige Animation gerendert habe, habe ich die Programme noch lange nicht ausgereizt. Sie sind alle so umfangreich, dass es noch sehr lange dauern wird bis ich alle Möglichkeiten erkannt und genutzt habe.

Meinen ersten Versuche unternahm ich mit dem Open-Source-Fraktal-Flame-Editor Apophysis.

Mit diesem Open-Source-Fraktal-Flame-Editor und -Renderer für Windows und Macintosh ist es relativ einfach Fraktalflammen zu bearbeiten, zu manipulieren und durch einen Zufallsgenerator zu generieren um sie dann als Bild im gewünschten Format und passender Größe zu exportieren.

Da die in Apophysis generierten Flammen (Rohdateien) im hochentwickelten Flammen-Fraktal-Generator JWildfire weiter bearbeitet und animiert werden können, probierte ich dieses Program ebenfalls aus.



Die hier gebotenen Möglichkeiten erschlagen einen fast und ich habe nach vielen Tagen Arbeit mit diesem Generator noch lange nicht alles erkannt was dieses Programm zu bieten hat. Es lassen sich zahlreiche Generatoren nutzen die auf mehr als 800 Varianten/Formeln zurück greifen und sich durch Random-Flame-Generatoren, MutaGen etc. fast endlos nutzen lassen.

Da mich das Thema Fraktale immer mehr beschäftigte ist es kein Wunder, dass ich auch vor Visions of Chaos, der professionellen High-End-Softwareanwendung für Windows, nicht halt machte.



Tausende Beispieldateien, die man auch voll nutzen darf, stehen zur Verfügung, um sich so intensiv mit der Chaos-Theorie zu beschäftigen, auch ohne mathematische Kenntnisse. Mit diesem Programm habe ich die meisten Animationen in meinen Galerien erstellt. Mit einem entsprechend leistungsfähigem Computer kann man auch die zur Verfügung gestellten Modi für maschinelles Lernen (machine learning) nutzen.

Ein weiteres sehr umfangreiches fraktalgenerierendes Programm ist Mandelbulber. Dieses Programm befasst sich vorrangig mit dreidimensionalen Fraktalen, ist aber auch zum Rendern von zweidimensionalen Fraktalen geeignet.



Mit diesem Fraktal-Generator habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, will mich aber demnächst auch damit einmal intensiver befassen.

Weitere fraktale Programme die meine Aufmerksamkeit erregt haben sind: ChaosPro und chaoscope.
Zu diesen kann ich aber noch keine Aussagen treffen, da ich mit den bereits oben genannten noch zu viel zu beschäftigen habe.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.